Entspannen | Heilen | GewichtsCoaching | QiGong | entspannen@andrea-buerger.de 0214/8690563
Andrea Bürger

Was ist Qi Gong?

Qi = (universelle) Lebensenergie (gesprochen: Tschii)
Gong = Arbeit, regelmäßiges Üben (gesprochen: Gung)
Übersetzt heißt QiGong also in etwa „Arbeiten mit der Lebensenergie“.

Qi Gong kombiniert einfache bewusste Bewegungen mit dem Atem. Es wird seit über zweitausend Jahren von vielen Menschen jeden Alters zur Entspannung und zur Gesundheitsvorsorge erfolgreich ausgeübt. Das Besondere an den Übungen ist, dass sie von Anfang an zu einer Steigerung des Wohlbefindens führen, selbst ohne Beherrschung der Formen und Spüren des Qi, einfach durch das Üben.

 

Neben der muskulären und faszialen Arbeit bietet das QiGong auch den Aspekt der bewegten Meditation und ist durch diese Kombination - trotz seiner langen Geschichte - genau auf der Höhe der  aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu einer erfolgreichen Bewegungspraxis.

 


Die ersten schriftlichen Überlieferungen des Qi Gong stammen aus dem 6. Jhd. vor Christus, wahrscheinlich aber wurden die Übungen schon früher ausgeübt.
Diese ursprünglichen Übungen haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt; bis heute haben sich viele Richtungen des Qi Gong entwickelt. Alle Richtungen zielen auf eine bewusste Beeinflussung des eigenen Qi. Nach einer gewissen Übung kann das eigene Qi erspürt und mit fortschreitender Übung dann gezielt bewegt und verteilt werden. Bei uns in Deutschland ist meist das Taiji als eine Bewegungsform des Qi Gong bekannt; fast jeder kennt die Bilder von Übenden in öffentlichen Parks.


In China gibt es – neben den klassischen überlieferten Qi Gong-Formen -  zwei anerkannte Formen des Qi Gong, die wissenschaftlich auf ihre Wirkungsweisen überprüft wurden: das „Gesundheits-Qi Gong“, dessen Übungen vom Sportministerium entwickelt wurden bzw. werden und das „Dao Yin Yang Sheng Gong“, entwickelt von Prof. Zhang.
Die Qi Gong-Formen, die ich vermittele, lernte (und lerne) ich bei Prof. Wenjun Zhu, TCM-Uni Nanjing, und der Dozentin Lixia Wu.  Prof. Zhu arbeitete zusammen mit  Prof. Zhang, leitet das TCM-Institut in Köln und unterrichtet Qi Gong in Zusammenarbeit mit der Sporthochschule Köln. Im Jahr 2012 erschienen bereits mehrere Artikel über seine Arbeit im Kölner Stadtanzeiger. Im September 2013 zeigt der MDR in der Reihe “Hauptsache gesund” Prof. Zhu’s Arbeit bei Klienten mit Knie- und Rückenbeschwerden.

 

Zu meinen Qi Gong-Kursen finden Sie näheres unter den “Aktuellen Kursen”; bei Interesse übe ich auch gerne im Einzelunterricht mit Ihnen…